Urologie


Seit 1985 ist die Urologie fester Bestandteil im Behandlungsspektrum der Main-Klinik Ochsenfurt.
Fast 30 Jahre lang wurde das Fach als reine Belegabteilung geführt, unter deren Dach niedergelassene Fachärzte für Urologie zusammen mit dem Pflegeteam der Main-Klinik ein umfangreiches Behandlungsspektrum anbieten konnten.

In der jüngeren Zeit nahmen Patienten- und Operations-Zahlen der Urologie an der Main-Klinik kontinuierlich zu, neue medizinische Verfahren wurden etabliert, die technische Ausstattung wurde erheblich erneuert und erweitert, zusätzliches Personal wurde eingestellt.

Zum 1. April 2014 wurde die Urologie an der Main-Klinik in die Form einer Hauptabteilung überführt, die bisherigen Belegärzte Dr. Roman Braun-Chaurasia und Dr. Wolfgang Kieser übernahmen als Chefärzte die Führung der Abteilung, in der weiterhin auch belegärztliche Tätigkeit möglich ist.

Aktuell behandelt die Abteilung ca. 1200 Patienten jährlich bei Erkrankungen der Nieren und Nebennieren, der ableitenden Harnwege, Harnblase und Prostata,von Harnleiter, Harnröhre und äußeren Genitalien. Eine hochmoderne Ausstattung und die Kooperation mit Chirurgie, Anästhesie und Intensivstation der Main-Klinik ermöglicht die Umsetzung aller modernen Therapieverfahren.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK