Praxis am Greinberg - Bereich Chirurgie

mit Orthopädie, Unfallchirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Proktologie


Der Bereich Chirurgie wird unterteilt in die Allgemein- und Viszeralchirurgie und die Orthopädie / Unfallchirurgie. Drei Chirurgen sind in der Praxis am Greinberg tätig.

Dr. Andreas Berglehner ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie. Seine Schwerpunkte liegen in der Frakturversorgung, Gelenkchirurgie, Endoprothetik, Wirbelsäulenchirurgie und den handchirurgischen Eingriffen. Er ist D-Arzt der Berufsgenossenschaft.

Dr. Alexander Wierlemann ist Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie und Proktologie. Seine Schwerpunkte liegen in der minimalinvasiven Chirurgie des oberen und unteren Gastrointestinaltraktes, der operativen Behandlung von Refluxerkrankungen und Zwerchfellbrüchen, Schilddrüsen- und Hernienchirurgie sowie Proktologie.


Wolfgang Bredenbröcker ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie. Er hat sich auf die Chirurgie der Bauchwandbrüche (Hernien) und die allgemeine Viszeralchirurgie spezialisiert. Außerdem ist er Koordinator für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie.

Dr. (Belgien) Christian Schamberg-Bahadori ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Seine Schwerpunkte liegen in der Endoprothetik von Hüfte und Knie, Athroskopie von Knie und Schulter, Vorfußchirurgie und Sportorthopädie (operative und konservative Therapiekonzepte).

Dr. Stephan Forster ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie. Sein Schwerpunkt ist die Fußchirurgie. Außerdem ist er Wundmanager.

Stefan Kehrt ist Facharzt für Viszeralchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie. Seine Schwerpunkte liegen in der konventionellen und minimalinvasiven Chirurgie der Bauchorgane, in der Schilddrüsenchirurgie, der Hernienchirurgie und der Behandlung von chronischen Wunden.
 

Darüber hinaus behandelt die Praxis am Greinberg in enger Abstimmung mit der Main-Klinik alle Unfallverletzten (sog. D-Arzt-Ambulanz) oder anderen Notfallpatienten, so dass rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche ein Facharzt bzw. Durchgangsarzt für die Patientenversorgung bereitsteht.

Bei allen Möglichkeiten der modernen Medizin bemühen wir uns dabei stets, nur die Maßnahmen zu ergreifen, die für den betroffenen Patienten nützlich und notwendig sind.